Siebdruck & Patchwork Ausstellung & Workshop

Veranstaltung
Für Großansicht klicken

18.09.17 bis 30.09.17 im Glasbau Pfarrkirchen

Laudatio von André Hassberg:
Guten Abend meine hochverehrten Damen und Herrenguten Abend liebe Familie.

Für alle, die letzte Woche nicht mit workshoppen konnten, stelle ich die Initiatoren des Workshops, der Performance, der Rauminstallation und der Ausstellung vor.
Das, was wir hier erleben entspricht im besten Sinne Josef Beuys´erweitertem Kunstbegriff der sozialen Plastik. Noch nie hat jemand den Galerieraum so in Besitz genommen, so offensichtlich privatisiert wie Beat Gibb mit seiner Siebdruckwerkstatt.
Ich betone das so ausdrücklich, weil ich der Überzeugung bin, dass wenn mehr Menschen den zur Verfügung stehenden öffentlichen Raum in diesem Sinne beleben, wir eine glücklichere Gesellschaft wären.
Das alles gilt natürlich auch für Piet Essens, der mit seinen Patchworks ausschnittsweise Lebensgeschichten sammelt, bewahrt und im Zusammennähen eine neue Gesellschaftliche Realität komponiert.
Aber das wird viel präziser, wenn Piet Euch das selbst erläutert.

Eins noch zum Ablauf heute Abend: ab 20 Uhr ein Konzert mit, Brot und Käse an der Bar, und wer den beiden Weltverschönerern etwas abkauft, leistet aktiv einen Weltverschönerungsbeitrag.“

Previous
Klang der Leerheit – Jukai Retreat